ASF Leipzig mit neuem Vorstand

ffffffff-page-001

Die ASF Leipzig hat am gestrigen Donnerstag einen neuen Vorstand gewählt. Neue wie alte Vorsitzende ist die Redakteurin Katharina Kleinschmidt (56), die dieses Amt jetzt zum dritten Mal antritt. Unterstützt wird sie von den Stellvertreterinnen Romy Dyck und Katja Näther sowie den Beisitzerinnen Maren Beischall, Anna Clement, Annette Homann und Catrice Toporski. Katharina Kleinschmidt schaut auf die Aufgaben der neuen Legislatur: “100 Jahre Frauenwahlrecht, 60 Jahre Gleichberechtigungsgesetz und 30 Jahre Quote in der SPD – all das sind Daten, an denen wir auf unser Kernanliegen aufmerksam machen werden, nämlich die gleichberechtigte Teilhabe und die gesellschaftliche Gleichstellung von Frauen und Männern”. Und weiter: “Die SPD ist als Partei nach wie vor die Vorreiterin der Frauen- und Gleichstellungspolitik. Das wird sich auch künftig nicht ändern – egal wie das Votum des Mitgliederentscheids zum Koalitionsvertrag ausgehen wird.”

Kommentare sind geschlossen.